Internationale Besteuerung CH – D bei selbständiger Erwerbstätigkeit

Internationale-Besteuerung-CH-D-bei-selbständiger-Erwerbstätigkeit

Sachverhalt Ein verheirateter deutscher Arzt wohnt mit seiner Frau und Kindern direkt an der Grenze zu der Schweiz in Konstanz/DE. Für das kommende Jahr 2021 beabsichtigt er, eine bestehende Praxis in Kreuzlingen/CH per 1. Juli 2021 zu übernehmen. Die Distanz von Konstanz nach Kreuzlingen ist gut machbar. Deshalb behält er seinen Wohnsitz in Deutschland bei […]

Die Arztpraxis als Aktiengesellschaft

Die-Arztpraxis-als-Aktiengesellschaft

In den letzten Jahren werden Arztpraxen vermehrt in der Rechtsform einer juristischen Person – Aktiengesellschaft (AG) oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) – geführt. Was zu dieser Entscheidung führen kann und warum dies zum Teil als lohnenswert erscheint, wird nachfolgend erläutert. Eine Übersicht Die AG fällt mit der GmbH unter den Begriff der Kapitalgesellschaften. Beide […]

Belegarzttätigkeit und Steuerplanung

beitragsbild belegarzttätigkeit steuerplanung brenner treuhand

Das Schweizer Gesundheitssystem geniesst einen vergleichsweise hohen Standard. Nicht zuletzt ist dies dem gut funktionierenden Belegarztsystem zu verdanken. Patienten und Patientinnen können dadurch auf den Arzt ihres Vertrauens setzen, wobei hohe Qualität gewährleistet werden kann. Welche steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen die Belegarzttätigkeit mit sich bringt, wird im folgenden Artikel behandelt. Was wird unter Belegarzt verstanden? […]

Exklusives Interview zum Thema Firmenkunden.

Exklusives Interview mit Adrian Müller (Clientis Bank Oberuzwil), Martin Brenner (Brenner Treuhand) und Daniel Betschart (K&B Rechtsanwälte) zum Thema Firmenkunden. Welchen Mehrwert bietet das Beratungszentrum Uzwil einem Firmenkunden? Müller: Im Beratungszentrum kann sich der Firmeninhaber gleichzeitig über finanzierungstechnische, steuerliche und rechtliche Fragen informieren. Die ineinandergreifenden Themen können so rasch und kompetent weiterbearbeitet werden. Regionale Partner […]

Steueroptimierung bei selbstgenutzten Liegenschaften

beitragsbild-porsche-immobilie-liegenschaft-treuhand-brenner

Wer Wohneigentum besitzt und selber darin lebt, muss einen Eigenmietwert als fiktives Einkommen versteuern. Die Höhe des Eigenmietwerts sollte nicht in jedem Fall als gegeben betrachtet werden. Diesem «Ertrag» gegenüber stehen Aufwendungen, die aufgrund des Immobilien-Eigentums angefallen sind. Je nach Art der Ausgaben ergibt sich eine Vielzahl an steuerlichen Optimierungspunkten. Nebst den bekannten Liegenschaftsunterhaltskosten werden […]

In welcher rechtlichen Form ist der Erwerb und das Halten von Liegenschaften aus steuerlicher Sicht im Kanton St.Gallen am sinnvollsten?

Es kommen hauptsächlich die Halteform im Privatvermögen, als gewerbsmässiger Liegenschaftenhändler oder eine Kapitalgesellschaft infrage. Halteform im Privatvermögen Die Anlagestrategien «Halten» und «Vererben» sprechen für die Halteform im Privatvermögen. Auch selbstbewohnte Liegenschaften werden mit Vorteil im Privatvermögen gehalten, da die tiefen Eigenmietwerte im Vergleich zu Marktmieten steuerlich vorteilhafter sind (30% Abzug des Eigenmietwerts). Vorteile Es entstehen weder zusätzlicher Verwaltungsaufwand noch Gründungskosten. Beim […]